Ärzte

SpineJack®

Ärzte

SpineJack®

Das SpineJack® Verfahren dient der internen Frakturreposition und Fixation, unmittelbar im verletzten Wirbelkörper.

Zur chirurgischen Reposition einer Wirbelkörperkompressionsfraktur wird das in den Wirbelkörper eingebrachte SpineJack® Implantat auf kontrollierte Weise kraniokaudal aufgeweitet und auf diese Weise der frakturierte Wirbelkörper unter Erhalt der umliegenden Spongiosa wieder aufgerichtet.

 

Nach der Reposition erhält das SpineJack® Implantat das Repositionsergebnis aufrecht. Damit der Wirbelkörper auch langfristig aufgerichtet bleibt, wird zur internen Fixation Biomaterial von Vexim in den Wirbelkörper injiziert.

 

Dies ist die Philosophie hinter dem SpineJack®: die anatomische Rekonstruktion.

Merkmale des SpineJack®:

 

 

Indikation: Das SpineJack® System dient der Reposition mobiler Wirbelkörperfrakturen, bedingt durch Osteoporose, Trauma (Typ A nach der Magerl-Klassifikation) oder maligne Läsionen durch Myelom oder osteolytische Metastasen.
Das SpineJack® System dient der Verwendung in Kombination mit einem validierten Knochenzement und wird über einen transpedikulären Zugang implantiert. Der Zugangspedikel muss einen Mindestinnendurchmesser aufweisen, welcher anhand präoperativer CT-Aufnahmen zu messen ist.

 

Zur SpineJack® Technik wurden mehrere Studien, bei denen durch verschiedene Ursachen bedingte Wirbelkörperfrakturen behandelt wurden, durchgeführt und die Resultate in renommierten wissenschaftlichen Journalen veröffentlicht.

 

 

Anatomische Reposition bedeutet die Wiederherstellung der Geometrie des gesamten Wirbelkörpers, d.h. der kortikalen Wand und der Deckplatten.

 

Wirksamkeitsnachweis der anatomischen Rekonstruktion

 

Die Auswertung der anatomischen Rekonstruktion erfolgt anhand von CT-Scans mit einer 3D-Mapping-Software, unter Verwendung von Spitzentechnologien.
Es werden prä- und postoperative CT-Scans mit 1-mm-Schnitten durchgeführt.

 

 

3D Mapping view 2

 

 

Gerne stellen wir Ihnen diese Software zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns danach zu fragen: Kontakt / 3D-Mapping.

 

 

 

 

 

&nbsp

&nbsp

Veröffentlichung wissenschaftlicher und klinischer Ergebnisse

FAQ

&nbsp

&nbsp

  1. Rechtliche Hinweise zu den Produkten