Ärzte

Über uns

Ärzte

Über uns

Alle 22 Sekunden tritt irgendwo auf der Welt eine neue Wirbelfraktur auf. Wirbelfrakturen spielen eine wichtige, jedoch wenig bekannte Rolle bei Rückenschmerzen. In Frankreich treten jedes Jahr bei 100.000 Patienten Wirbelbrüche auf. Nur eine von drei Wirbelfrakturen wird jedoch klinisch diagnostiziert [1].

Vexim ist auf die Entwicklung und Vermarktung minimalinvasiver Produktlösungen zur Behandlung traumabedingter Wirbelsäulenpathologien (Hoch- und Niedrigenergietrauma) spezialisiert.

 

Vexim ist ein innovatives Medizintechnikunternehmen, welches 2006 gegründet wurde und seinen Hauptsitz in Balma, nahe Toulouse, Frankreich, hat und aus dem Truffle Capital Investmentfond gegründet wurde.

 

Seit dem 24. Oktober 2017 ist Vexim ein Teil von Stryker.

Unsere Mission: Ärzten und Patienten überlegene minimalinvasive Versorgungssysteme für den einmaligen Gebrauch zur Verfügung zu stellen.

Vexim ist ein französisches Start-up-Unternehmen, das bei führenden Größen in seinem Betätigungsfeld schnell Anerkennung gefunden hat. Eine der Entwicklungen von Vexim stellt eine bedeutende Neuerung dar: das SpineJack® System. Mit diesem innovativen medizinischen System lassen sich Wirbelkörperfrakturen in einem minimalinvasiven Eingriff mit einem Implantat versorgen, mit dem sich die ursprüngliche Form des Wirbelkörpers und die spinale Anatomie wiederherstellen lassen.

 

Dieses medizinische System basiert auf einer Spitzentechnologie und dient mit seinem Nutzen für die Gesundheit dem Wohl des Patienten und durch seine einfache Handhabung auch dem Komfort des Operateurs:

 

Nutzen für den Patienten

    • Schnelle Schmerzlinderung [2]
    • Kurze Krankenhausverweildauer: die Patienten sind nach durchschnittlich 2 bis 3 Tagen wieder zu Hause [3, 4]
    • Schnelle Wiederaufnahme der täglichen Aktivitäten: Arbeit, Sport, etc.
    • Wiederherstellung des sagittalen Gleichgewichts der Wirbelsäule [5]

Nutzen für den Arzt

    • Das System ermöglicht ein hohes Maß an Präzision und ein zuverlässiges, unmittelbares Ergebnis [6]
    • SpineJack® bietet ein einfaches medizinisches Verfahren mit einer schnellen Lernkurve
    • Minimalinvasiver operativer Eingriff mit einem absolut sterilen System zum Einmalgebrauch

Vexim hat auch das Masterflow™ System zum Mischen und Applizieren orthopädischen Zements entwickelt, mit welchem sich eine hohe Präzision zur Optimierung des Operationsverfahrens erzielen lässt.
Zudem bietet Vexim zwei orthopädische Knochenzemente an: den Cohesion® Bone Cement und das Interface™ Bone Fixation Composite.

 

Die Zahlen seit 2011 sprechen für sich und spiegeln den Erfolg von Vexim wider:

 

 

Vexim hat darüber hinaus noch viele Ziele – sein CEO Vincent Gardès ist entschlossen, das SpineJack® System 2018 auf dem US-Markt einzuführen und strebt in den kommenden 5 Jahren einen weltweiten Marktanteil von 10% und einen Umsatz von 100 Millionen Euro an.

 

Vexim wird finanziell von seinen Anteilseignern Truffle Capital, BPI (Banque Public d’Investissement) und Kreaxi (ehemals Banexi Ventures Partners) unterstützt.

 

 

&nbsp

&nbsp

Wirbelfrakturen

Veröffentlichung wissenschaftlicher und klinischer Ergebnisse

&nbsp

&nbsp

  1. Silverman SL. The clinical consequences of vertebral compression fracture. Bone 1992;13 Suppl2:S27-31
  2. Werner CM et al. Vertebral body stenting versus kyphoplasty for treatment of osteoporotic vertebral compression fractures: a randomized trial. J Bone Joint Surg Am. 2013 Apr 3;95(7):577-84.
  3. Noriega, D., Ramajo, R., Lite, I., Toribio, B., Corredera, R., Ardura, F., Kruger, A., 2016. Safety and clinical performance of kyphoplasty and SpineJack® procedures in the treatment of osteoporotic vertebral compression fractures: a pilot, monocentric, investigator-initiated study. Osteroporosis International, 27(6), pp.2047-2055.
  4. Noriega, D., Maestretti, G., Renaud, C., Francaviglia, N., Ould-Slimane, M., Queinnec, S. et al., 2015b. Clinical Performance and Safety of 108 SpineJack Implantations: 1-Year Results of a Prospective Multicentre Single-Arm Registry Study. BioMed Research International, Article ID: 173872
  5. Hulme PA et al. Vertebroplasty and Kyphoplasty: A Systematic Review of 69 Clinical Studies. Spine (2006) 31(17): 1983-200.
  6. Renaud C. Etude prospective multicentrique observationnelle sur l’utilisation des implants intravertébraux SpineJack® pour le traitement des fractures vertébrales par compression traumatiques: résultats à 2 ans [Prospective multi-centre observational trial on the use of SpineJack® intervertebral implants for the treatment of traumatic vertebral compression fractures: results at 2 years]
  7. Rechtliche Hinweise zu den Produkten